Zhang Gui Ming

1939

Geboren in Shao Xin , Zheijiang Provinz

1964

      Abschluss an der Kunstakademie Zheijiang (Fakultät für traditionelle Chinesische Malerei)

1984

Ernennung zum Vizepräsidenten der Akademie für Chinesische Malerei in Shanghai

1988

Ernennung zum “1.Klasse Maler” in China

1990

Wahl zum Direktor des Kunstkomitee’s Traditionelle Chinesische Malerei in China

1997
2000

Direktor und Chef-Kurator des “Liu Hai Su “ Kunstmuseum’s in Shanghai

 

 

Lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Shanghai

 

Ausstellungen und Aktivitäten (Auswahl)

2003

Erste Einzelausstellung in Deutschland in der Galerie 99

2002

“Wind aus Shanghai” Ausstellung zu den Hamburger China Wochen mit Arbeiten aus der Sammlung des Kunstmuseum’s der Stadt Shanghai

2001

 

2000

 

 

 

1995

3.Buchveröffentlichung

1994

8.Nationale Chinesische Kunstausstellung, Nationalgalerie Beijing

1993

Einladung zur Ausstellung “2.Internationale Wash Painting Exhibition”in Shenzhen ,
Wahl zum Mitglied in die Liga für Kunst und Literatur in Shanghai

1992

Beteiligung an der in Deutschland gezeigten Ausstellung “Peking-Shanghai,zeitgenössische Kunst aus China” ( Katalog )

1991

Erste Einzelausstellung in Hongkong, Buchveröffentlichung in Japan

1990

Veröffentlichung seiner Gemälde in vielen Kunstbüchern China’s

1989

Teilnahme an der 7.Nationalen Chinesischen Kunstausstellung / Beijing
Erste Buchveröffentlichung

1988

Auf Einladung, Teilnahme an der Internationalen “Wash Painting” in der Provinzhauptstadt Wuhan in China

1987

Erste Beteiligung an einer staatlich geförderten Ausstellung im Ausland

1984

Sein Gemälde “ Qi Bai Shi- ein Maler “ wird während 6.Nationalen
Kunstausstellung preisgekrönt und geht in die Sammlung der Chinesischen Nationalgalerie